"Wenn  das Christentum bloß für den Sonntag oder die Feiertage wäre, hätte Christus nicht gesagt: Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende."
(Hermann Bezzel)

HERZLICH WILLKOMMEN
bei der Diakonissengemeinschaft in Neuendettelsau

Schön, dass Sie uns besuchen! Auf unserer Homepage finden Sie viele Informationen über das Leben, Beten und Arbeiten der Diakonissen hier in Neuendettelsau. Es freut uns, dass Sie sich für unsere Gemeinschaft interessieren.

Die Arbeit der Diakonie Neuendettelsau ist aus der Gemeinschaft der Diakonissen, die 1854 von Pfarrer Wilhelm Löhe gegründet wurde, hervorgegangen. Sein Ziel war es, unverheirateten jungen Frauen eine zur damaligen Zeit hochqualifizierte und umfassende Ausbildung zu ermöglichen, um für Kranke, für Menschen mit Behinderung und für Notleidende sorgen zu können.

Frauen, die nach einem verbindlichen geistlichen Leben suchen, finden bis heute ihren Platz in unserer Gemeinschaft.

Regelmäßig in Kontakt mit Gott

Unser Leben ist geprägt vom Rhythmus der Tageszeitengottesdienste und des Berufslebens. Der regelmäßige Kontakt mit Gott ist uns so wichtig wie die Luft zum Atmen und das Wasser zum Trinken.

Wir suchen Gott in einer verbindlichen Gemeinschaft von Schwestern, die das Leben miteinander teilen. Diese Gemeinschaft zeigt sich im gemeinsamen Beten sowie bei gemeinsamen Mahlzeiten und im Dienst füreinander.

Eigentlich treffen Sie uns täglich

Wir sind mit unseren Berufen eingebunden in die unterschiedlichsten Tätigkeitsbereiche der Diakonie Neuendettelsau. Was wir tun und wo Sie uns finden, darüber geben Ihnen die folgenden Seiten Auskunft.

Wir wünschen Ihnen alles Gute!

Mögen die Sehnsüchte, die uns bewegen, auch Sie berühren. Für Ihren Weg wünschen wir Ihnen, dass Sie sich immer und überall von Gottes heilender und liebender Nähe umgeben wissen.

Möge das, was Sie auf den nächsten Seiten über uns lesen, etwas in Ihnen zum Klingen bringen und Sie vielleicht sogar animieren mit uns Kontakt aufzunehmen.

Wir freuen uns!